Manuelle Lymphdrainage am Pferd

Handle frühzeitig um Spätfolgen so gering wie möglich zu halten oder sie komplett zu verhindern.

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine individuelle Therapiemöglichkeit deinem Tier ohne Manipulation oder Medikamente, bei akuten oder chronischen Erkrankungen zu helfen. Das Lymphsystem ist maßgeblich für den Abtransport von Zelltrümmern, Schlacke Stoffe, Einblutungen und der Lymphflüssigkeit verantwortlich. Arbeitet dieses nicht mehr ausreichend aufgrund von Verletzungen oder Überbelastung kann es zu Schwellungen kommen.

Die MLD wird in Kombination eines Säulenverbandes und Bewegungstherapie eingesetzt. Nur wenn diese Komponenten zusammen spielen kann es zu einem erfolgreichen Ergebnis kommen.

Es ist unerlässlich, in Absprache mit deinem Tierarzt zusammen zu arbeiten, um eine effektive Therapie zu ermöglichen und um die Krankheitsbilder auszuschließen die eine Behandlung mit der MDL entgegenstehen.

 

 

Indikationen:

  • Hufrehe
  • Sehnenverletzungen
  • Kreuzverschlag
  • Akute Phlegmone (Einschuss)
  • Chronische Phlegmone
  • Venöses Stauungsöde
  • Traumatische Ödeme
  • Ödeme der äußeren Geschlechtsorgane
  • Wundheilungsstörung
  • Gallen
  • Regenerationsfördernd
  • Prophylaxe

Dies sind nur Beispiele, gerne sprecht mich für euren individuellen Fall an!


Ebenso ist Manuelle Lymphdrainage sehr effektiv im Sportbereich. Zur schnelleren Regeneration oder vorbeugend bei langen Transporten. Sportpferde sind schneller wieder leistungsbereit mit regelmäßiger Aktivierung des Lymphsystems. Dadurch, dass es sich in diesem Fall um eine Prophylaxe bzw. Regenerationsförderung handelt, ohne Medikamenten Gabe, kann dies unmittelbar vor oder während eines Turniers/ Wettkampfs durchgeführt werden.